Auf der Suche nach der Stadt

19.-20.09.

Am ersten Tag unserer Erkundungstour durch santiago fanden wir also zunächst eine menschenarme Riesenstadt vor, die sich mit ihren eigenen Ausdünstungen den Blick auf die nahen Anden versperrte. Umso überraschender war es dann aber als wir beim Wandern entlang der Hauptstraße O’Higgins zunächst auf Dutzende Polizisten und anschließend auf eine schneidige Militärparade stießen. Am Tag des Heeres feiern die Chilenen ihre Armee und den Sieg Chiles über Bolivien und Peru im Salpeterkrieg um Wüste, Kupfer, Salz und Möwenscheiße.

Nachdem uns die stadt auch nach einer kräftigen Suppe aus Fisch und Meeresfrüchten immernoch etwas suspekt erschien, versuchten wir etwas an Höhe und Übersicht zu gewinnen imdem wir auf den Berg Cerro Christobal wanderten. Vom Berg aus eröffnet sich einem santiago als eine schier unendlich große Stadt. Und besonders an diesem Feiertag zeigt sich chile martialisch und patriotisch: zig Kampfflugzeuge, ein Bomber, und Kampfhubschrauber überfliegen die Stadt im Zuge der Militärparade. Später haben wir gehört, dass es tatsächlich Tradition ist, zusammen mit der Familie die Militärparade live oder vor dem Fernseher mitzuverfolgen. Wir jedoch entschieden uns zum Kontrastprogramm und gingen in den Zoo. Am Fuß des Berges gelegen, beherbergt er vor allem Tiere Südamerikas. Was anna besonders gefiel: der Tapir. Leider war er besonders faul und zeigte uns hauptsächlich sein Hinterteil.
Am folgenden Tag machten wir dann glücklicherweise noch eine geführte stadtour. Unser Tour guide hat es dann doch noch geschafft uns seine Heimatstadt näher zu bringen. So haben wir dann doch noch schöne und interessante Plätze gefunden und eine Idee für den Charakter der Stadt bekommen.

D.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s