Uruguay: „Drei U auf engstem Raum“

17.-20.11.

Zwischen Argentinien und Brasilien liegt das kleine Uruguay. Für uns war seine Hauptstadt Montevideo eine angenehme Zwischenstation nach dem großen, schnellen Buenos Aires und dem brasilianischen Süden.

Montevideo liegt in einer natürlichen Bucht, die den perfekten Standort für einen Seehafen darstellte. Die Stadt beherbergt über eine Million Einwohner, hat kulturell und architektonisch einiges zu bieten, wirkt aber nicht so überfordernd groß wie Buenos Aires. Auch kann man in Montevideo noch Zeugnisse der kolonialen Vergangenheit finden oder an einem der beiden städtischen Sandstrände baden.

Zudem scheinen die Uruguayaner besonders freundlich und hilfsbereit zu sein und über bessere Englischkenntnisse zu verfügen.

Vielleicht liegt das auch an dem coolen uruguayanischen Präsidenten. Der spendet 90% seines Präsidentengehalts an Arme, bevorzugt sein einfaches Haus, wo er Hühner und andere Tiere züchtet, gegenüber dem gläsernen Präsidialpalast und fährt ausschließlich selbst mit seinem himmelblauen VW Käfer durch die Stadt. Politisch hat er innerhalb eines Jahres homosexuelle Ehen erlaubt, sowie Abtreibung und Marihuana legalisiert. Und das in einem sehr katholischen Land.

In der Vergangenheit scheint so viel Bescheidenheit selten gewesen zu sein. So besuchten wir das uruguayanische Parlament, das von italienischen Architekten aus verschiedensten Gesteinen der Region errichtet wurde. Durchaus imposant und schön anzusehen.

Außerdem war Montevideo Austragungsort der allerersten Fussballweltmeisterschaft. Wir konnten das alternde WM-Stadion und im Fussballmuseum einen originalen Lederball der Zeit bestaunen. Abends sahen wir in einem Pub mit Livemusik das Freundschaftsspiel Uruguay gegen Chile.

Eine gelungene Mischung. Ach übrigens, Weihnachten wirds hier auch, wie der Kuh-Weihnachtsbaum, der Weihnachtspinguin und die Weihnachtsrobbe beweisen.

D.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s